美墨边境墙摇摇欲坠 美媒揭露承建商拿下20亿美元政府合同内幕 |债券周报:债市继续回暖 信用票息打底转债均衡配置 |外媒:以色列城市遭火箭弹袭击 造成至少6人受伤 |社保“免减缓”为企业添活力 4个月累计减免企业社保5769亿 |A股明日风口:能源局加大非常规油气资源开发利用力度 |新冠检测产业半年记:多家龙头公司业绩“被带飞” |基建不断发力 机械、5G概念上半年交出超预期“成绩单” |美国国家飓风中心:“萨利”移动缓慢 或对过境地区造成严重影响 |美国得州抗议现场发生枪击事件 一名抗议者中枪身亡 |人民日报和音:瞩目进博会 共享新机遇 |皇马热身赛6-0大胜同城对手 本泽马4球拉莫斯破门 |美媒:蓬佩奥演讲歪曲历史,充斥着双标和谬论 |近两月土地市场降温 8月房产开发企业土地购置面积同比下降7.6% |便宜的5G新套餐或将出炉 香不香? |比尔-盖茨:10月底前没有一种新冠疫苗能在美国获批 |

Wir verwenden Cookies, um eine individuelle Nutzung dieser Webseite zu erlauben und Werbung auf Webseiten von und Dritten anzuzeigen. OK Mehr erfahren

Milchmenge

EU-Milchanlieferung umfangreicher als im Vorjahr

Weitersagen: Mail
 
Copyright:
Die Molkereien in der EU haben im Oktober 2019 weiterhin mehr Milch erfasst als vor Jahresfrist. Die verstärkten Zuwächse wie in den beiden Vormonaten wurden dabei aber nicht mehr erreicht. Auch in den Folgemonaten dürfte das Rohstoffaufkommen umfangreicher ausfallen als 2018.


Seit Juli bewegen sich die Anlieferungsmengen in der EU oberhalb des Vorjahresniveaus, nachdem dieses im ersten Halbjahr phasenweise unterschritten wurde. In Richtung Herbst hat sich der Zuwachs zunächst verstärkt. Zu Beginn des vierten Quartals schwächte sich das Wachstum allerdings wieder etwas ab. Im Oktober haben die
Molkereien in der EU-28 nach teils noch vorläufigen Ergebnissen rund 0,5 % mehr Milch erfasst als ein Jahr zuvor. In der Summe lag die in den europäischen Molkereien erfasste Milchmenge dadurch von Januar bis Oktober um 0,4 % über den Mengen des vergleichbaren Vorjahreszeitraumes.
Da die Anlieferung in den letzten Monaten von 2018 witterungsbedingt gedämpft verlaufen ist, könnte sich der Vorsprung bis zum Jahresende weiter vergrößern. Dies spiegelt sich auch im jüngsten Short-Term Outlook der EU-Kommission wider. Darin schätzt sie für 2019 einem Anstieg der Milchanlieferung um 0,5 %.
In den einzelnen Mitgliedstaaten waren die Entwicklungen im Oktober teils gegenläufig. Bei den größten Erzeugerländern der EU lagen die Anlieferungsmengen über der Vorjahresmarke, wobei sich der Anstieg gegenüber 2018 überwiegend verstärkt hat. In Irland und dem Vereinigten Königreich, wo bis in den Spätsommer deutliche Mengenanstiege zu beobachten waren, ist das Wachstum mittlerweile um Stillstand gekommen und die Anlieferungsmengen sind wieder unter die Vorjahreslinie gesunken. (AMI) (17.12.2019)
Weitersagen: Mail
 

Das könnte Sie auch interessieren

Glyphosat
Wiederzulassung in Brüssel beantragt
16.12.2019 — Die in der "Glyphosate Renewal Group" (GRG) organisierten Unternehmen haben in Brüssel die Wiederzulassung von Glyphosat beantragt. Der entsprechende Antrag wurde gestern durch die belgische Bayer Agriculture bvba im Auftrag der Gruppe an die Länder der Bewertungsgruppe für Glyphosat (AGG) sowie die Europäische Kommission und die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) übermittelt.
Green Deal
EU-Kommission will chemischen Pflanzenschutz bis 2030 halbieren
09.12.2019 — Die neue EU-Kommission will den Einsatz chemischer Pflanzenschutzmittel in der Europäischen Union bis zum Jahr 2030 halbieren. Das geht zumindest aus einem Dokument der Brüsseler Behörde über die Zielmarken des "Green Deal" hervor, das am Mittwoch dieser Woche in Brüssel vorgestellt werden soll.
Österreich
Glyphosatverbot wird wahrscheinlich kommen
04.12.2019 — Das vollständige Anwendungsverbot von Glyphosat in Österreich, das der Wiener Nationalrat am 2. Juli beschlossen hatte, dürfte wie vorgesehen zum 1. Januar 2020 in Kraft treten. Die Europäische Kommission hat das Verbot bis zum Ablauf der gesetzlich vorgeschriebenen Stillhaltefrist am 29. November nicht untersagt.
Acker24
Ackerschlagkartei und Nährstoffmanagement
Sie möchten den Arbeitsaufwand mit Ihrer Ackerschlagkartei minimieren? Neben der Schlagkartei bietet Acker24 dem Landwirt auch die Möglichkeit, sein Nährstoffmanagement gesetzeskonform zu dokumentieren. Eine Schnittstelle zu zahlreichen Raiffeisen-Genossenschaften vereinfacht die Dokumentation für Schlagkartei und Stoffstrombilanz erheblich.
Bundsrat
Grünes Licht für höhere Umschichtung
30.11.2019 — Im kommenden Jahr werden 6 % der Direktzahlungsmittel für Förderprogramme in der Zweiten Säule umgeschichtet. Der Bundesrat hat heute dem vom Bundestag beschlossenen Zweiten Gesetz zur Änderung des Direktzahlungen-Durchführungsgesetzes erwartungsgemäß zugestimmt.

xs

sm

md

lg

xl

富贵娱乐

mqhb417.i1535.cn| mqhb417.kaoyupian.cn| mqhb417.h9855.cn| mqhb417.w9388.cn| mqhb417.h8731.cn| nqhb417.cdwhy.cn|